Willkommen in der Konzilstadt

600 Jahre Konstanzer Konzil

 

Das Konstanzer Konziljubiläum begeht 2015 in seinem zweiten Jubiläumsjahr das “Jahr der Gerechtigkeit“.

Vor 600 Jahren wurde Jan Hus in Konstanz vom Konzil als Ketzer verurteilt und verbrannt. Kirchliche und wissenschaftliche Veranstaltungen erinnern an den Reformator und seinen Weggefährten Hieronymus von Prag, der wenige Monate später ebenfalls als Ketzer in Konstanz verbrannt wurde.

Die „Taborer Wochen“ vom 28. Juni bis zum 12. Juli laden nicht nur zum Festakt (3. Juli) und Gedenkgottesdienst (6. Juli) ein, sie bieten auch ein umfangreiches deutsch-tschechisches Kulturprogramm. Die neu konzeptionierte Dauerausstellung im Hus-Haus gibt einen zeitgemäßen Einblick in das Leben des tschechischen Nationalhelden.

Wie es heute um die Gerechtigkeit steht, wollen wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden. Gewinnen Sie neue Ansichten bei den Gerecht12-Projekten der HTWG-Studierenden. Unsere Reihe Konzil 2.0 wartet mit der erstmaligen Verleihung des Konstanzer Konzilspreises am 5. November auf, zum internationalen Wirtschaftskonzil treffen sich Denker und Lenker aus der Bodenseeregion zum Austausch.

Unter dem Motto „Schauplatz Konzilstadt“ gilt es, Konstanz neu zu entdecken. Egal ob mit einem Konzert in der Reihe „Europäischen Avantgarde um 1400“, der neuen Hus-Führung der Tourist-Information oder einem Besuch der HandWerkStadt – 2015 hat für jeden was zu bieten.

Das ganze Programm rund ums Jubiläum finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Ihre Konzilstadt Konstanz 

 

 

AKTUELLES

Verlauf des Konstanzer Konzils