Willkommen in der Konzilstadt

 

600 Jahre Konstanzer Konzil

 

2016, das dritte Jahr des Konstanzer Konziljubiläums ist inspiriert von den Themenschwerpunkten „Imperia“ und „Lebendiges Mittelalter“.

Obwohl die Imperia vom französischen Schriftsteller Honoré de Balzac zeitlich und geografisch umplatziert wurde, kann man sie aus der heutigen Silhouette von Konstanz nicht mehr wegdenken. Und sie ist wohl weltweit die einzige Prostituierte, zu der eine ganze Stadt aufblickt.

Egal ob 1414, 1993 oder 2016, die Thematik Prostitution bietet genug Diskussionspotenzial um das dritte Jubiläumsjahr mit dem Filmfestival „Horizontale“ kontrovers zu beginnen. Insgesamt zehn Filme, Diskussionen und vielleicht der ein oder andere neue Blickwinkel auf das Geschäft mit der eigenen Haut erwartet den Zuschauer vom 21. – 24.  Januar im Scala Kino.

Der „Ausflug ins Mittelalter“ Ende Mai entführt die Bürger und Gäste der Stadt in die Zeit vor 600 Jahren. Egal ob das Klirren von Schwertern in den Gassen, der Anblick gewandeter Menschen oder die feilgebotenen Waren an den mittelalterlichen Ständen – alles ruft danach erlebt zu werden.

Zudem jährt sich der 600. Todestag von Hieronymus von Prag, Gelehrter und Weggefährte von Jan Hus, der ebenfalls in Konstanz verbrannt wurde. Verschiedene Veranstaltungen und Aktionen erinnern an das umtriebige Leben des Tschechen.

Das Jahr 2016 wird bunt, informativ, verrückt und nachdenklich - einfach lebendig und ganz nach dem Geschmack der Schirmherrin Imperia.

Das ganze Programm rund ums Jubiläum finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

Ihre Konzilstadt Konstanz 

Verlauf des Konstanzer Konzils