Willkommen in der Konzilstadt

 

2014 bis 2018 erinnerte die Stadt Konstanz gemeinsam mit vielen Partnern an „600 Jahre Konstanzer Konzil“. Ein buntes Mosaik aus über 1.000 Veranstaltungen lud in den vier Jahren zu einer vielfältigen Auseinandersetzung mit dem historischen Ereignis ein und verwandelte Konstanz erneut in einen Ort für Begegnungen, Dialog und Impulse.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um den größten Kongress des Mittelalters, der von 1414 bis bis 1418 in Konstanz tagte und die Stadt am Bodensee auch zu einer wissenschaftlichen und kulturellen Drehscheibe Europas machte. Anlass für das Konstanzer Konzil war das große abendländische Schisma: Gleich drei Päpste nahmen für sich in Anspruch, der Stellvertreter Gottes auf Erden zu sein. Erst die Papstwahl im Konstanzer Konzilgebäude – das einzige Konklave nördlich der Alpen – beendete die Spaltung des Abendlandes. Die Verurteilungen und Verbrennungen der böhmischen Reformatoren Jan Hus und Hieronymus von Prag zählen zu den Schattenseiten des Konstanzer Konzils.

So wie Ulrich Richental vor 600 Jahren Eindrücke des Konstanzer Konzils sammelte, die als Basis der späteren Richental-Chronik dienten, dokumentieren wir auf dieser Seite das Konziljubiläum. Stöbern Sie in unseren digitalen Angeboten wie Filmen, Hörspielen, Fotoalben und Dokumenten und finden Sie heraus, wo Sie sich heute noch in der Stadt auf die Spurensuchen nach dem Konstanzer Konzil machen können, viel Vergnügen!

 

Ihre Konzilstadt Konstanz 

AKTUELLES

Verlauf des Konstanzer Konzils