Rückblick: Wirtschaftskonzil 2015

Der Bodensee als Modellregion in Europa

Die Bodenseeregion im Zentrum Europas gewinnt als Wirtschafts- und Lebensraum zunehmend an Bedeutung und ist international hoch erfolgreich. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit gilt als beispielhaft. Diesem Impuls folgend, luden die Konzilstadt Konstanz, der Kanton Thurgau und weitere Partner am Donnerstag, den 30.04.2015, zum ersten internationalen Wirtschaftskonzil ins Konzilsgebäude:

Begleitet von führenden Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wurde im Geiste des Konstanzer Konzils über heutige und zukünftige Herausforderungen diskutiert, mit denen sich die Bodenseeregion konfrontiert sieht. Begleitet wurde die ganztägige Veranstaltung von Informationsständen, an denen Institutionen, Stiftungen und Netzwerke über ihr Angebot informierten.

Mit ungefähr 450 Teilnehmer/-innen und Referent/-innen – wie Ministerpräsident Winfried Kretschmann, den Botschaftern Olaf Kjelsen und Dr. Otto Lampe sowie zahlreichen Unternehmern aus der Region – führte das erste Wirtschaftskonzil zu einem anregenden Austausch und macht Lust auf die folgenden Jahre, in denen weitere solcher Kongresse stattfinden sollen.